Führungen 2017   -   für Gruppen
 
Diese Führungen sind individuell buchbar, an Terminen Ihrer Wahl.
Wenn nicht anders angegeben, kosten 2 Stunden 100 €, für maximal 20 Personen.
 
Natur in Kiel und Umgebung
        Wandern an der Schwentine
         Urbaner Wandel an der Schwentinemündung
         Bienenspaziergang; Wildbienen - auch in der Stadt
         Kräuterspaziergang
         Die (un)heimischen Pflanzenarten vor unserer Haustür
NEU Klimawandel - oder nicht ? 
Kieler Stadtgeschichte(n)
         Armes Weib und Edelfrau
         Stolpersteine in Kiel
         Stolpersteine in Gaarden
         Hafengeschichte(n)
         Stadtrallye Kiel
         Einmal rund um die Innenstadt
         Kiel verkehrt
         Kiel unten ...
         Holtenau - "Zu Lande, zu Wasser und in der Luft"
NEU Antimilitaristische Stadtrundfahrt

Seitenanfang

Armes Weib und Edelfrau 
Geschichte und Geschichten von Frauen in Kiel

Auf einem historischen Stadtspaziergang durch die Kieler Altstadt erfahren Sie mehr über Hexen, Hetären, Herrscherinnen, über Leben und Lebensräume von Frauen, deren Schicksal von dieser Stadt bestimmt wurde und von solchen, die das Schicksal der Stadt prägten.

- auf Anfrage barrierefrei - 
 
 
 


Seitenanfang

Stolpersteine in Kiel  -  Spuren der Erinnerung 

Mit einem Stolperstein vor dem letzten selbst gewählten Wohnsitz holt der Künstler Gunter Demnig die Opfer des Nationalsozialismus aus der Anonymität in unser Alltagsleben zurück.
Inzwischen hat sich sein Projekt mit rund 56.000 Steinen in über 1.600 Städten zum weltweit größten Mahnmal entwickelt. Seit 2006 wurden in Kiel und Kronshagen 225 der nur 10 x 10 cm kleinen Gedenksteine verlegt.
Auf unserem Gang durch die Kieler Innenstadt erinnern wir uns aller Kieler Opfergruppen und lernen ihren Alltag und ihre Biografien kennen. 
 
 


Seitenanfang
 

Hilfe für Brummer Erwin und die wilde Wallie 

Bienenspaziergang: Wildbienen – auch in der Stadt
Wissen Sie, dass in Schleswig-Holstein etwa 270 Wildbienenarten leben, viele Arten schon verschwunden und viele weitere bedroht sind? Dass viele von ihnen spezielle Nist- und Nahrungsbedürfnisse haben? Und dass ein großer Teil der Bestäubungsleistung von Wildbienen ausgeführt wird?
Auf diesem Spaziergang versuchen wir unterschiedliche Arten zu entdecken. Wir betrachten die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bienen, die unterschiedlichen Nahrungspflanzen und Nistplätze.
Sie erhalten Informationen, wie Sie artgemäße Nisthilfen herstellen können (viele der sogenannten Bienenhotels sind leider nicht geeignet) und welche Nahrungspflanzen bevorzugt werden. Sogar auf dem Balkon sind kleine Wildbienengärtchen möglich.
 
 


Seitenanfang

Stolpersteine in Gaarden 

Mit einem Stolperstein vor dem letzten selbst gewählten Wohnsitz holte der Künstler Gunter Demnig die Opfer des Nationalsozialismus aus der Anonymität in unser Alltagsleben zurück.
Inzwischen hat sich sein Projekt mit rund 50.000 Steinen in über eintausend Städten zum weltweit größten Mahnmal entwickelt. Seit 2006 sind in Kiel und Kronshagen 215 Gedenksteine verlegt worden.
Auf unserem Gang durch den Kieler Stadtteil Gaarden erinnern wir an Gaardener Opfer und lernen ihren Alltag und ihre Biografien kennen. Auch hier berichten wir über das Schicksal von überlebenden Familienangehörigen.
 
 
 


Seitenanfang

Hafengeschichte(n)
Von kleinen Fischen und großen Schiffen

Die Lage der Förde im Lande und ihre besondere Form bieten seit Jahrhunderten viele Möglichkeiten für Verkehr, Handel, Gewerbe, Sport und Erholung. Wir blicken auf Geschichte und Gegenwart des Hafens.

- barrierefrei - 
 
 
 
 


Seitenanfang

Kiel unten ... und plötzlich hast du kein Zuhause mehr! 

"Ein Bett im ..." Hiroshimapark – eine Nacht zwischen Gänsedreck und dem Glockenspiel der Rathausuhr "Kiel hat kein Geld" - ist weder romantisch noch ein sicherer Platz zum Schlafen. Hier macht niemand „Platte“. 
Was macht ein obdachloser Mensch, wenn ihm seine Isomatte geklaut wurde? Wo kann er sich warm betten, wenn die Nächte kälter werden? Warum darf er sein Bier an manchen Plätzen nicht in der Öffentlichkeit trinken? Wie sieht es mit einem Bankkonto aus? Was macht man, wenn man Zahnschmerzen hat? 
Auf dieser kleinen Stadttour werden Sie Lebensart und Lebensraum der wohnungslosen Frauen und Männer in Kiel kennen lernen. Parallel dazu weisen wir auf die vielen Menschen hin, die sich engagieren, um Unterkünfte, medizinische Versorgung und warmes Essen anzubieten.
 
 



Seitenanfang

Kiel verkehrt 

"Eulenspiegel" lässt grüßen: 
Ein interaktiver Stadtrundgang zu Kiels Bauwerken, Baustellen, Prestige-Objekten und Immobilienruinen: Erfahren Sie viel über Geschichte, Politik und Kultur der Nachkriegsepoche Kiels.

- barrierefrei -
 
 
 
 
 


Seitenanfang

Kräuterspaziergang 

Wildkräuter und andere Wildpflanzen kennen lernen für die Erweiterung des Speiseplans –  Wildkräuterfrikadelle, Smoothie, Pesto, Chutney und süße Aufstriche - die Zutaten wachsen vor der Haustür! Mit besonderem Augenmerk auf die Verwertung von Knöterich und Co. machen wir einen Streifzug durch Wiesen und Felder und lassen uns von den Düften und vielfältigen Geschmäckern der Pflanzen inspirieren, das eine oder andere Rezept auszuprobieren. Die weitere Verwendung verschiedener Pflanzen zum Färben von Naturstoffen, in der Homöopathie und Phytotherapie wird beispielhaft einbezogen.

(max. 15 Personen)
 
 
 
 
 


Seitenanfang

Stadtrallye Kiel 

Ein Stadterkundungs-Spiel in eigener Regie - Kiel kennen lernen ohne lange Vorträge. Nach einer kurzen Einführung werden kleine Gruppen mit Rallyebögen und gespitzten Bleistiften in der Kieler Innenstadt aktiv. Die Tour endet mit der Auflösung der Aufgaben und einer gemeinsamen Siegerehrung. 

Dauer:               etwa 2 Stunden
Gruppenpreis:  130,00 € (max. 28 Teilnehmende)
 
 
 
 


Seitenanfang

Einmal rund um die Innenstadt 

Hafen- und Stadtlandschaft konzentrieren sich hier auf engstem Raum. 
Auf der Tour von der Hörnbrücke am Hauptbahnhof über den Rathausplatz und dann entlang des Kleinen Kiels zum Kieler Schloss haben wir Fakten, alte Ansichten und Geschichten von Arbeitern, Soldaten, Handelsleuten und Königen zu bieten.
 
 
 
 
 
 


Seitenanfang

Wandern an der Schwentine 

Die Naturschönheiten und die Einmaligkeit dieses abwechslungsreichen Tals im Kieler Osten stehen im Mittelpunkt dieser erholsamen Wanderung. Erfahren Sie Spannendes über Entstehung, Veränderung und Nutzung des Schwentinetals zwischen Mündung und Oppendorfer Mühle, an die sich ein Naturschutzgebiet mit seltenen Tier- und Pflanzenarten, naturnahen Gewässerabschnitten und steilen Uferhängen anschließt.
 
 
 
 
 


Seitenanfang

Urbaner Wandel an der Schwentinemündung 

Von der steinzeitlichen Ellerbek-Kultur bis zum Lunapark – Arbeiten, Lernen und neue Freizeitmöglichkeiten im Mündungsbereich erschließen sich in dieser kürzeren Tour. 

Dauer:   1,5 Stunden
Kosten:   75,00 €
 
 
 
 
 
 


Seitenanfang

Holtenau – „Zu Lande, zu Wasser und in der Luft“ 

Einst war Holtenau ein kleines Bauerndorf. Heute ist dieser Ort ein Begriff für Seefahrer aus aller Welt. Wie kam es zu dieser Berühmtheit? Was verleiht diesem Kieler Stadtteil seinen besonderen Charme? Ein Besuch in Holtenau hat sich noch immer gelohnt.
 
 
 
 
 
 
 


Seitenanfang

Die (un)heimischen Pflanzenarten vor unserer Haustür

Vielen Menschen ist der Riesen-Bärenklau – auch Herkulesstaude genannt – als eingeführte Pflanze bekannt, die besser nicht angefasst werden sollte. Doch nur wenige wissen, dass ohne pflanzliche Neubürger bei uns weder ein Herbst mit Kastanien, noch ein Sommer mit Gänseblümchen möglich wäre.
Die Zusammensetzung der Arten wird, seitdem der Mensch existiert, von ihm bewusst und unbewusst beeinflusst, zum Teil mit dramatischen Folgen. 
Auf dem Gelände des Naturerlebniszentrum Kollhorst, das einst die Stadtgärtnerei beherbergte, können einige Spuren dieser Mensch-Umwelt-Beziehung gefunden werden. Dabei gehen wir auch der Frage nach, welche Auswirkungen weltweit und insbesondere für unsere hiesigen Ökosysteme zu erwarten sind. 
 
 
 


Seitenanfang

NEU: Klimawandel - oder nicht? Eine Exkursion an der Ostseeküste

Macht sich der Klimawandel auch schon bei uns an der Ostsee bemerkbar? Wie und wo Anzeichen dafür zu entdecken sind, zeigt diese Küstenexkursion. Mitglieder unserer Jugendgruppe und WissenschaftlerInnen des Vereins erklären die besonderen Bedingungen und Auswirkungen des Klimawandels für unser kleines „Hausmeer“.
 
 


Seitenanfang

NEU: Antimilitaristische Stadtrundfahrt Kiel

Auf dieser Fahrradtour informieren wir über Geschichte und Gegenwart von Militarismus und Rüstungsproduktion in Kiel. Hingewiesen werden soll auf die Bestrebungen für eine Welt ohne Militär und Kriege und auf die Forderung, Rüstungsexporte zu stoppen. Folgende Stationen werden angefahren:

*  Tirpitzmole - Heutige Bedeutung von Marinestützpunkt und Tirpitzhafen
*  Badesteg nördlich der Seebadeanstalt Düsternbrook, Blick auf Laboer Ehrenmal - Infos zur Einschätzung des Denkmalcharakters
*  Fähranleger Bellevue - Seesoldatendenkmal
*  Seegarten, Museumsbrücke, Blick auf HDW - Kurze Geschichte und aktuelle Exporte
*  Die Schlossgarten-Denkmäler - Kaiser-Wilhelm und der deutsch-französische Krieg

Fahrt mit eigenen Fahrrädern